Letztes Feedback

Meta





 

Über

"HELP-Berater" sein - das heißt:

Ich beschäftige mich beruflich mit der

"Symbolsprache des Unterbewusstseins".

Meine Beratung ist vor allem eine "Übersetzung"
(und Bedeutungs-Erklärung) der Symbole,
die meine Klienten unbewusst aus einer Symbolkarte auswählen.
Daraus ergibt sich "Lebensberatung für alle Fälle" -

Entscheidungshilfe, Problemlösung, Persönlichkeits-Analyse,
Partnerschafts-Analyse, Sexualberatung, Zukunfts-Analyse,
Traum-Analyse und mehr ...

Mehr Infos gibt es auf

www.entscheidung-hilfe.de

Auf diesem Blog werde ich 2-3 mal pro Woche meine
Erlebnisse und Erfahrungen aus der Beratungs-Praxis
und auch allgemeine Infos zu meiner täglichen Arbeit eintragen.

Alter: 63
aus: 87634 Obergünzburg
 


Werbung




Blog

Der Grund für eine H.E.L.P.-Beratung ...

... ist so unterschiedlich wie die Individualität der Rat-suchenden
Menschen. Es ist zwar manchmal so, dass der Wunsch nach einer
H.E.L.P.-Beratung auf bloße Neugier hinausläuft ...
Es gibt aber viele Fälle, in denen der Leidensdruck innerhalb einer
Partnerschaft zu groß geworden ist - um die Situation auszuhalten.
Dann dominiert die Unsicherheit: "Was soll ich tun ...?"

So dramatisch ist es aber natürlich nicht immer.
Manchmal beginnt eine Beziehung gerade erst - aber es gibt
bereits Signale (bestimmte Verhaltensmuster des/der Partner/in)
die zu einer Verunsicherung führen. Das Bauchgefühl regt sich -
da aber die Verliebtheit alles zudeckt ... ist eine Entscheidung
(für oder gegen) schwierig.
In solchen Fällen kann der "innere Helfer" und die Übersetzung der
ausgewählten Symbole eine Entscheidung erleichtern.

Mithilfe der Symbole ist es auch möglich, das eigene Verhalten
zu erforschen. Oft ist nämlich zu beobachten, dass Beziehungen
scheitern, weil immer wieder das gleiche Problem auftritt.
Es gibt Menschen, die immer wieder auf den gleichen Typus
"hereinfallen" und früher oder später enttäuscht sind ...
einfach nur, weil die eigene Partnerwahl falsch "programmiert" ist.

26.6.16 13:06, kommentieren

Die Vielfalt der Symbolsprache

Es gibt "nur" 12 einzelne Symbole.
Diese stellen das Grundgerüst der H.E.L.P.-Methode dar.

Diese 12 Symbole (in der Symbolkarte dargestellt)
bestehen aus 4 Farben und 3 geometrischen Formen.

Zu jeder Frage bzw. jedem Problem
(zu welchem die Rat-suchenden Menschen eine Antwort
oder eine Hilfe erwarten) ... werden 2 Symbole ausgewählt.

Die Frage oder das Problem muss "imaginiert" werden -
d.h. die Rat-suchenden Menschen stellen sich die Situation
in der Phantasie vor - sehen es mit dem "geistigen Auge".
Zusammen mit der phantasierten Szene entstehen Gefühle.

Ausgewählt werden jeweils 2 Symbole:
Das 1. Symbol muss zu der phantasierten Situation PASSEN -
das 2. Symbol darf zu der phantasierten Situation NICHT PASSEN.
Dabei ist wichtig, dass sich die beiden ausgewählten Symbole
total unterscheiden - sowohl in der Form wie auch in der Farbe.

Rein rechnerisch wären ja 144 Symbol-Paare möglich (12x12).
Weil die beiden Symbole sich aber total unterscheiden müssen,
ergeben sich maximal 72 Symbol-Paare.

Daher gibt es 72 verschiedene Aussage-Möglichkeiten,
Die sich auf die verschiedensten Lebens-Situationen,
Fragen und Probleme beziehen können.

Bei einer sehr ausführlichen Analyse können jeweils 72
Symbol-Paare auf die Rat-suchende Person bezogen werden ...
und weitere 72 Symbol-Paare auf die Frage oder das Problem.
Somit sind 5.184 (72x72) verschiedene Aussagen möglich.

Je-nach-dem wie sich das Problem darstellt oder die Frage
formuliert wird ... gibt es für jede Situation eine konkrete Hilfe.

23.6.16 16:41, kommentieren

Die EULE im Unternehmens-Logo

Die Eule, welche die "H.E.L.P.-Symbol-Karte" unter ihrem linken Flügel hält,
heißt "Sophia".

Die Eule ist ein "Nacht-aktiver" Vogel - am Tag nur selten zu beobachten.
Ich habe sie als Firmenlogo ausgewählt, weil die Nacht
(Dunkelheit als Metapher) auch mit allem anderen assoziiert werden kann,
was unsichtbar ist. Unsichtbar ist ja auch das Unterbewusstsein
das in der „H.E.L.P.-Methode“ zentrale Bedeutung hat.

Mythologisch wird die Eule in verschiedenen Kulturen mal als Glücks-
und mal als Unglücks-Vogel bezeichnet. Es gibt viele abergläubische
Überlieferungen, die mit Eulen zusammenhängen.

Der Ruf der Eule, hatte für viele Menschen mal eine gute - mal eine
schlechte Bedeutung. Diese Polarität passt auch zur Polarität
des menschlichen Lebens. Es gibt nun mal gute und schlechte Zeiten …

Die EULE gilt aber auf jeden Fall als "Botschafterin" -
oft in Zusammenhang mit Hexen und Zauberern.
Wer Harry Potter und seine Schnee-Eule Hedwig kennt, weiß was ich meine.
Ich habe mich für die Eule entschieden, weil ich mit dem Unterbewusstsein
meiner Klienten arbeite und durch die SYMBOLE "Botschaften"  erhalte.

Unser Unterbewusstsein -in Gestalt des „inneren Helfers"-
sendet uns Botschaften (in Form von Symbolen).
Die Beratung durch unser Unterbewusstsein ist von besonderer Qualität,
was sich im Alltag immer wieder beweisen lässt.
Ich finde, die Assoziation ist nachvollziehbar.

Für den Namen "Sophia" habe ich mich entschieden, weil Sophia
im alt-griechischen WEISHEIT bedeutet ...
und ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Unterbewusstsein
wesentlich
weiser ist, als unser Vernunft-Denken,
das sich immer als besonders klug "verkauft" - (es bei Weitem aber nicht ist).

Die Eule wird sehr oft mit Doktorhut und Talar und zusammen mit Büchern
abgebildet, was ihre Weisheit extra betonen soll.
Die Eule findet sich in Logos vieler Schulen & Universitäten,
Bibliotheken, Buchhandlungen & Buchverlagen.

21.6.16 08:40, kommentieren

Wie funktioniert das ...?

Jeder Mensch hat eine/n "innere/n Helfer(in)" -
viele wissen es aber nicht - oder wollen es nicht wahrhaben,
weil sie zu sehr "verkopft" sind.

Wer ein PROBLEM hat, gerne eine FRAGE beantwortet
haben möchte - oder etwas Wichtiges ENTSCHEIDEN muss ...
kann die WEISHEIT der/die
"innere/n Helfer(in)" nutzen.

Der/die "inner/e Helfer(in)" ist ein Teil unseres Unterbewusstseins.
Dieses "Wesen" äußert sich durch unser BAUCH-GEFÜHL.
In uns tobt aber ein häufiger Kampf um die Vorherrschaft
über unser Tun. Unser VERSTAND argumentiert mit Logik
und gibt sich als super-schlau ... was oft nicht stimmt.
Das "innere Wesen" argumentiert nicht - sondern wirkt allein
über die GEFÜHLE - nutzt längst vergessene Erfahrungen,
die tief in uns gespeichert sind.

Die INNERE STIMME, die wir als "Bauchgefühl" empfinden -
ist aber manchmal nicht "echt", weil sich unser Intellekt
hemmungslos vorgedrängelt ... und die schwachen (echten)
IMPULSE übertönt hat. Wir meinen dann, dass wir unserem
"Bauchgefühl" folgen ... und trotzdem falsch handeln -
weil wir nicht bemerkt haben, dass sich unser Verstand
MASKIERT hat.

Das kann nicht passieren, wenn die H.E.L.P.-SYMBOLE
benutzt werden!
Ich habe 1989 die "Symbolsprache des Unterbewusstseins"
entdeckt, einige Experimente damit gemacht ... und sie
ab 1993 empirisch (erfahrungs-wissenschaftlich) erforscht.

In der Beratungs-Situation passiert folgendes:
In einem (Telefon)-Gespräch trägt die Rat-suchende Person
die FRAGE vor oder beschreibt das PROBLEM.
Die Gefühle, die mit dieser Frage oder dem Problem
verbunden sind, werden dabei von der Rat-suchenden Person
"imaginiert" (intensive Phantasie-Vorstellung im Geist)
um dann Symbole aus der Symbolkarte (Logo) auszuwählen.

Weil die Rat-suchenden Menschen nicht wissen, welche
GEHEIME Bedeutung die Symbole haben, geschieht die
Auswahl der Symbole UNBEWUSST.
Auf diese Weise wird der "Kopf" ausgeschaltet - weil der
Verstand mit den geometrischen Form-/Farb-Symbolen
nichts anfangen kann ...

Meine Aufgabe als H.E.L.P.-BERATER ist es, die ausgewählten
Symbole zu "übersetzen" bzw. sie zu erklären ...

Mehr Infos und vor allem viele Beispiele sind in meinem eBook
auf meiner WebPräsenz (kostenlos und unverbindlich) zu finden.

19.6.16 19:04, kommentieren